DER TRAFIKANT

Wien 1937. Franz, 17, lernt als Lehrling in einer Trafik (in Österreich ein kleiner Zeitungs- und Zigarrenladen) das Leben kennen – und die Liebe, ihre Lust und ihren Schmerz. Gut, dass er einen Stammkunden und Experten zu Rate ziehen kann: Sigmund Freud, 82. Dem aller¬dings ist das weibliche Geschlecht ein ebenso großes Rätsel. Franz, sein neuer Freund Freud, jene junge Böhmin, die Franz unglücklich liebt, und sein behinderter, couragierter Arbeitgeber geraten in einen dramatischen Strudel; denn „die Verhältnisse, sie sind nicht so“ (Brecht).

Mehr anzeigen

Szenebilder

AB 12 JAHREN / 113 MINUTEN