Barrierefrei ins Lichtspielhaus

 
Infos für Rollifahrer

Im Interimsbetrieb im Winter 2017/2018 ist das Lichtspielhaus nur bedingt barrierefrei. Mit dem Umbau im Sommer 2018 sollen ein rollstuhlgerechte Zugang und eine Behindertentoilette eingebaut werden.

Schon jetzt ist es aber möglich, mit entsprechender Hilfe das Lichtspielhaus auch mit einem Rollstuhl zu besuchen. Wenn Ihre Begleitung an der Kasse Bescheid gibt, dann lassen wir Sie über die Seitentüren direkt in den Saal. Es ist dabei nur eine kleine Schwelle zu überwinden.

Eine Behindertentoilette haben wir derzeit leider nicht.

 
Infos für Hör- und Seggeschädigte

Mit den Smartphone-Apps Greta & Starks ist es auch für Hör- und Sehgeschädigte möglich, einen Film im Lichtspielhaus zu genießen:

GRETA – Kino-App mit Audio-Beschreibungen
Greta beschreibt in knappen Worten die wichtige Elemente der Handlung, Gestik, Mimik und der dramaturgisch relevanten Umgebung. Die Bildbeschreibungen werden in den Dialogpausen eingesprochen. Audiodeskription ermöglicht blinden Zuschauern den Film zu erleben. Die Macher empfehlen den Einsatz eines In-Ear-Kopfhörers: „Mit einem Ohr hörst du die Audiodeskription, mit dem anderen Ohr tauchst du in den vollen Kinosound ein.“

Bedienung: (Ipod, Ipad, Iphone, Smartphone)

  • App herunterladen über Appstore (kostenlos)
  • App öffnen
  • Gewünschten Film suchen
  • Einladen/Herunterladen
  • Kopfhörer einstecken, aufsetzen und den Platz einnehmen
  • die App erkennt den Film automatisch und spielt die Audiodeskription synchron zum Film ab (eine Stimme beschreibt die Umgebung im Film während der Film ganz normal läuft „Ein blaues Auto fährt um die Ecke...Ein Stapel Holz fällt um.“)
  • trotz Kopfhörer hört man sowohl die Audiodeskription zum Film als auch den normalen „Filmton“
  • funktioniert für jeden für Greta verfügbaren Film

STARKS – Kino-App mit Untertiteln
Starks stellt Untertitel für gehörlose bzw. ertaubte Zuschauer zur Verfügung und macht den Film erlebbar, indem alle Dialoge und dramaturgisch relevanten Umgebungsgeräusche im Bild oder Hintergrund wie z.B. mit dem Hinweis „lauter Knall“ in Untertitel „übersetzt“ werden. Die App kann auch mit geringer Display-Beleuchtung eingesetzt werden, versucht durch einen schwarzen Bildschirm so wenig wie möglich zu stören und setzt auf farbige Untertitel, die die Hauptfiguren unterscheiden.

 Bedienung: (Ipod, Ipad, Iphone, Smartphone)

  • App herunterladen über Appstore (kostenlos)
  • App öffnen
  • Gewünschten Film suchen
  • Einladen/Herunterladen
  • im Kino bei Filmbeginn abspielen
  • die App erkennt den Film automatisch und spielt die Untertitel synchron zum Film ab
  • der Zuschauer liest nun die Untertitel auf seinem Smartphone ab während der Film läuft

 Mehr Informationen finden Sie unter: www.gretaundstarks.de/